2013 - Veranstaltungen im 2. Halbjahr

Der Nikolaus war da ...

Beim SGV Weihnachsmarkt ging es recht adventlich zu. Der Posaunenchor des CVJM spielte wunderschöne Adventsmusik und im Wanderheim wurden Waffeln und Kräbbelchen gebacken. Glühwein und Würstchen, Steaks, Fritten und Ofenkartoffeln gab es im festlich dekorierten Aussenbereich. Der Nikolaus kam aus dem Wald und bescherte erwartungsvolle Kinder mit einer Tüte voller Süßigkeiten. Am Abend gab es ein geselliges Treiben im Wanderheim.
Vielen Dank den vielen fleißigen Helfern !

 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

___________________________________________________________________________________________________________________________________________

Oktoberfest im Wanderheim

Recht zünftig ging es zu beim diesjährigen Oktoberfest im SGV Wanderheim. Es gab deftige Grillhaxen und Bier und bei ausgelassener Stimmung ließ man es sich gut gehen bis in die Nacht. Für das leibliche Wohl sorgten Uschi, Alfred, Carmen, Rüdiger, Petra und Urban. Alle Gäste wurden sehr verwöhnt und alle hatten viel Spaß.

Text und Fotos: Osterspey

 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

___________________________________________________________________________________________________________________________________________

Unsere Reise nach Bonn

Unsere Städtereise 2013 führte uns im September in die Bundesstadt Bonn. 13 Teilnehmer nahmen an der Veranstaltung teil. Besonders erfreulich war die hohe Zahl der jungen Teilnehmer. Es ging am frühen Morgen mit der Bahn in die alte Bundeshauptstadt. Am Vormittag führte H.G. Osterspey die SGVer durch die Bonner Innenstadt. Münsterplatz, Münsterkirche, Alter Zoll, Rheinufer, Rathaus und Beethovens Geburtshaus waren Ziel der Besichtigung. Am Nachmittag ging es ins ehemalige Regierungsviertel in der Bonner Südstadt. Der Bereich um Bundeshaus und Langer Eugen entäuschte die Besucher; der Bereich ist ja durch die Bonner Bauskandale in einem sehr desolaten Zustand. Der anschließende Besuch im Haus der Geschichte entschädigte die Besucher wieder. Hier waren die Teilnehmer doch recht angetan. Nach einem Besuch im ältesten Gasthaus Bonns und nach einem deftigen Abendessen trat man die Heimfahrt ins Siegerland an.

Text und Bilder: Osterspey

 

Unsere Reise nach Bonn

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

___________________________________________________________________________________________________________________________________________

So sehen Sieger aus----

Die erfolgreichste Gruppe beim Boßeln 2013

Boßeln in Flammersbach

Bereits zum 14. Mal hatte der Singkreis des SGV zum Boßeln eingeladen. 32 Boßler und 4 Anschreiber sowie 3 Gäste hatten sich angemeldet. Alle waren angetan von der bunten Mischung der Teilnehmer. Waren doch die jüngsten Gäste noch kein Jahr und die ältesten Teilnehmer 77 Jahre alt. Zum 2.ten Mal hatte man die Boßelstrecke ab SGV-Wanderheim Richtung Flammersbach-Quelle gelegt. Nach halber Strecke war im Wald der Tisch gedeckt (sogar mit Tischdecke und Blümchen) und es gab Kaffee und Kuchen. Nach dem Kugeltausch machte man sich auf auf den Rückweg zum Wanderheim, wo nach der Auswertung der Werferlisten die Sieger ermittelt wurden. Die Mannschaft 3 mit Melli, Carina, Bumm, Kalle, Wolfgang Liselotte, Herbert und Marianne holten den Sieg. Desweiteren gab es 2 zweite Plätze und einen 4. Platz. Das anschließende Grillen beendete die gelungene Veranstaltung. -
Ute und Theo Fleischhauer bedanken sich hiermit noch einmal bei den vielen Helfern und für die Sachspenden.

Text: Theo Fleischhauer - Bilder Dietermann & Osterspey

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

___________________________________________________________________________________________________________________________________________

Auf dem Selkesteig im Ostharz

SGV Flammersbach auf Mehrtagstour

Der Selkesteig im Ostharz

Eine Gruppe von 20 Wanderern der SGV-Abteilung Flammersbach hat in diesem Jahr den Selkesteig im Ostharz, der von Stiege bis Quedlingburg führt, für ihre jährliche Mehrtagswanderung ausgewählt. Er ist für Wanderer besonders geeignet, weil eine der Harzer Schmalspurbahnen parallel verläuft.

Dadurch konnte die Organisation zu den Ausgangspunkten und von den Endpunkten der Tagesetappen per nostalgischer Dampfzüge erfolgen.

Die Selketal-Schmalspurbahn wurde im Jahre 1887 eröffnet und transportierte auf einer Länge von 60 Kilometer Personen und Güter.

Bei der Anreise zu unserem sehr guten Stammquartier in Güntersberge wurde die vollständig in mittelalterlichem Fachwerk erhaltene Stadt Stolberg/Harz besichtigt. Auf der Burg in Stolberg wurde die legendäre Juliana von Wernigerode Stolberg geboren, die nach der Hochzeit mit Wilhelm von Nassau Dillenburg, genannt der Reiche, in Dillenburg und in Siegen im oberen Schloss residierte. Sie hatte 17 Kinder und ist aufgrund der zahlreichen Nachkommenschaft die Stammmutter vieler europäischer Herrscherhäuser, unter anderem des holländischen Königshauses.

Die Tagestouren führten durch beeindruckende Laub-Mischwälder und immer in der Nähe der Selke, die mal gemächlich, mal aber auch schnell in tiefen Schluchten fließt. Am Wanderwege lag auf einem hohen Berg die imposante Burg Falkenstein, auf der Eike von Repkow das erste deutsche Gesetzbuch, den Sachsenspiegel, verfasste.

Da die Wandergruppe fast immer dem Lauf des fließenden Wassers folgte, war das Wandern ein entspanntes Vergnügen bei herrlichem Wetter ohne große Anstrengungen.

 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

___________________________________________________________________________________________________________________________________________

Mittwochswanderung nach Feuersbach

Mittwoch, 17. Juni - bei hohen Temperaturen und viel Sonnenschein war eine kleine Wanderung nach Feuersbach zu den Freunden des Heimatvereins angesetzt.. Über meist schattige Wege und gemächlichem Gang mit Pausen kamen wir nach 1 1/2 Stunden in der alten Schule an. Hier wurden wir herzlich von Ulla und Helmut Steuber begrüßt. Der sehr reichhaltige Brotzeitteller erfreute uns müden Wanderer. Gegen 17 Uhr ging`s auf dem kürzesten Weg über die "Wurzel" wieder nach Hause. Gesamtwanderstrecke war 7 km - Wanderzeit 2 Stunden.
!5 Teilnehmer - Wanderführer war Theo Fleischhauer

Text: Fleischhauer - Bilder: Osterspey

 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

___________________________________________________________________________________________________________________________________________

1. Flammersbacher PartyNight

Am Samstag, den 6. Juli fand die erste Party Night im und um das SGV Wanderheim in Flammersbach statt. DJ Michael Schmitz legte Musik für Jung und Alt auf.
Gezapftes und andere Getränke gab es am Rondell. Im Nebenraum wurden Cocktails gemixt. Für den kleinen Hunger war auch gesorgt.
Höhepunkt des Abend war die Tombola, um die Verlosung kümmerte sich Karsten Helmes.
Bei ausgelassener Stimmung feierten Jung und Alt bis in die tiefe Nacht.
Um die Veranstaltung kümmerten sich Uschi und Alfred Kneppe und viele Helfer.

 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

___________________________________________________________________________________________________________________________________________