Berichte über unsere Veranstaltungen

___________________________________________________________________________________________________________________________________________

Jahreshaupversammlung 2019

Die diesjährige Jahreshauptversammlung stand im Zeichen des Wechsels und des Aufbruchs. Die Vorsitzende Ilse Starke begrüßte 70 Vereinsmitglieder im SGV Wanderheim und berichtete über das vergangene Jahr. Im Anschluss daran sprachen die anderen Vorstandsmitglieder über ihre Arbeit. Der Vorstand wurde entlastet und erntete großen Applaus.

23 Vereinsmitglieder wurden für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt und erhielten eine Urkunde. Unser langjähriger, verdienter Hüttenwart Alfred Kneppe und seine Frau Uschi Kneppe die als Kassiererin tätig war wurden verabschiedet. Die Funktion der Kassiererin übernahm Annette Brenndörfer. Der Vorstand verwaltet jetzt die Funktion des Hüttenwarts. Oskar Brenndörfer tritt als Naturschutzwart an und Sebastian Launer fungiert als Pressewart.

Der Bezirksvorsitzende des SGV Siegerland Udo Reik-Riedesel berichtete über den Bezirk und fand äußerst lobende Worte über unsere Vereinsarbeit.

Ein überaus erfolgreiches Jahr mit hoffnungsvollem Ausblick auf das Wanderjahr 2019.

Im Anschluss der Veranstaltung gab noch ein tolles Abendessen und ein geselliges Zusammensein in unserm SGV Wanderheim.

Text und Fotos: H.G. Osterspey

___________________________________________________________________________________________________________________________________________

___________________________________________________________________________________________________________________________________________

Wanderung Hohenroth

Wnderung Hohenroth

25 Wanderer machten sich, am Sonntag, dem 24. Februar bei herrlichem Frühlingswetter auf, um einen ca. 10 km. langen Rundweg beim Hohenroth zu wandern. Der Weg führte uns an der Ederquelle vorbei Richtung Lützeln. Nach ca. 2 km teilte sich der Weg in eine kürzere und eine längere Strecke und die Teilnehmer konnten sich entscheiden, welchen Strecke sie gehen wollten.
Da sich alle Teilnehmer für die längere Strecke entschieden, ging es weiter durchs junge Edertal vorbei an einer abwechslungsreichen, schönen Landschaft , Krämers Wiese, überquerten die Eisenstraße um dann den letzten Teil des Weges, rund ums Hohenroth,
vorbei am Forsthaus um zum Ausgangspunkt der Wanderung zu kommen.
Nach ca. 2,5 Std. und hungrig hatten wir es geschafft und anschl. gings zum Mittagessen ins Forsthaus Lahnquelle, wo
wir einige Zeit in geselliger Runde den schönen Wandertag ausklingen liesen und am frühen Nachmittag den Heimweg antraten.

Text: Ilse Starke Bilder: E. Adam

___________________________________________________________________________________________________________________________________________

Besuch im Besteckmuseum Fleckenberg

Hallo Wanderfreunde, es war eine messerscharfe Angelegenheit !! 19 Begeisterte Teilnehmer suchten den Weg durch das Wittgensteiner-, Sauer- und Siegerland um über traditionelle Kunst des Besteckherstellens mehr zu erfahren. Die Besteckfabrik Hesse in Fleckenberg war das Ziel. Die Führung war klasse und bei Kaffee und Kuchen wurde ausgeklungen .., Anstelle von Arbeit kann man auch so einen schönen Samstag Nachmittag verbringen !

Text und Bilder: Petra Kölsch-Reiterer

___________________________________________________________________________________________________________________________________________

Rundwanderweg Hohe Bracht

Am Sonntag, den 7. April führten Petra und Urban eine Wanderung im Land der 1000 Berge

___________________________________________________________________________________________________________________________________________

Panoramaweg Herzhausen

Panorama-Rundweg Herzhausen

Halbtagswanderung am 28.04.2019

Am Sonntag, den 28.04.2019, wanderten 12 Teilnehmer den Panoramarundweg Herzhausen ab. Bei trockenem und später sonnigem Wetter eine schöne ca. 10 km lange Wanderung. Die Wege führten uns auf Waldwegen und über Wiesen, am Damwild-Gehege vorbei, über die Höhen von Herzhausen mit Weitblick bis zur Ginsburg. Auf dem gut-begehbaren, ausgeschilderten Wanderweg befinden sich mehrere Ruhe-und Liegebänke, die zur Rast einladen.

Nach einer Wanderzeit von drei Stunden mit Pausen, um sich zu stärken und den Blick zu genießen, hatten wir unser Startpunkt, den Parkplatz am Bürger und Vereinshaus, wieder erreicht.

Text + Wanderführer: R.Müller

Bilder: Ulla Paar + Christof Berg

___________________________________________________________________________________________________________________________________________

Bild von der Wanderung am Muttertag 2019

Bild von der Wanderung am Muttertag 2019

Rückschau auf vergangene Wanderungen und Veranstaltungen:

___________________________________________________________________________________________________________________________________________